Zweiter Seminartag „Macht der Musik“ – Thema: Neue Lieder, ewige Werte – Adventismus zwischen Anbetung und Erlebniskultur

Der Seminartag beleuchtet vor allem die aktuellen adventistischen Liederbücher „Singt unserm Gott“ und „glauben, hoffen, singen“. Vier Vorträge und offene Fragestunde mit den Referenten.

 

1. Christopher Kramp: Musik in der Bibel

Eine Einführung in die Aussagen der Bibel über Musik im Himmel und unter Gottes Volk. Erstaunlich, wie deutlich die Heilige Schrift sich äußert, wenn man einmal genauer hinschaut. Der Vortrag macht Appetit auf Tieferschürfen.

Christopher Kramp ist Evangelist und Vorsitzender von Joel Media Ministry. Er studierte Orchesterdirigieren und absolvierte in England eine Schule für Bibelarbeiter. Zurzeit arbeitet er als Missionar für seine Gemeinde in Stuttgart-Wangen. Bekannt ist er vor allem durch zahlreiche Vorträge und Seminare im In- und Ausland. Er ist glücklich verheiratet mit Rabea.

 

Mehr lesen

Tobias Fichte: Die Macht der Musik

Vortragsreihe vom September 2015 in Bamberg
Tobias-Fichte
Tobias Fichte, Musiklehrer und -dozent

Als adventistischer Musiklehrer und Universitätsdozent verfolgt Tobias Fichte schon seit langem die Diskussion um das Thema Musik, die sich im Zusammenhang mit dem neuen Gemeindeliederbuch glauben, hoffen, singen noch intensiviert hat. Aus der Perspektive eines gläubigen Musikwissenschaftlers und -pädagogen, der sich beruflich wie privat mit den unterschiedlichsten Musikstilen aktiv auseinandergesetzt hat, diskutiert er die Positionen verschiedener Autoren dazu. Veranschaulicht durch Musik- und Textbeispiele (darunter gerade auch „umstrittene“ Lieder) gibt er konkrete Orientierungshilfen in Fragen wie:

  • Ist Musik hauptsächlich Geschmacksache?
  • Welche Rolle spielt die eigene Kultur?
  • Braucht jede Generation naturgemäß ihre „eigene“ Musik?
  • Sollten sich „Alltagsmusik“ und „Gottesdienstmusik“ unterscheiden?
  • Sind die biographischen Hintergründe und religiösen Meinungen der Liedautoren ausschlaggebend?
  • Ist der Text wichtiger als die Musik?

Die Vorträge:

1. Ist Musik „neutral“? (1:27)


Mehr lesen